Verein Aktives Hochdorf

VAH / Grüne Hochdorf

Erneut ein Rekord an der Hochdorfer Velobörse

| Keine Kommentare

Für gut befunden und gekauft: Eindrücke von der 27. Hofderer Velobörse vom 29. April 2017. | © 2017 Dominik Thali

An der 27. Auflage der Hofderer Velobörse heute Samstag (29. April) verzeichnete der Verein Aktives Hochdorf (VAH) einen neuen Rekord – knapp zwar, aber doch: 204 Velos wurden bis am Mittag zum Verkauf angenommen und genau die Hälfte davon am Nachmittag verkauft. Das sind 2 mehr als im bisherigen Rekordjahr 2015. Die Voraussetzungen waren heuer freilich prächtig: ein sonniger Tag nach einer Reihe regnerisch-kalter; noch am Vortag hatte es sogar geschneit. Zudem: Die VAH-Velobörseler sind längst ein eingeschworenes Team. Inbegriffen Chefkoch Karl.

Im Detail: Von den 204 Velos wurden 133 von Privatpersonen in den Verkauf gegeben, 71 von Händlern. Das günstige Velo ging für eine Zehnernote über den Ladentisch, das teuerste für 550 Franken. Einmal mehr auffällig war die hohe Zahl an Velos für Kinder und Jugendliche. Das freute, wie alle Jahre, zahlreiche Familien und ist letztlich auch Sinn der Velobörse.

40 Velos schliesslich wurden für die Aktion «Velafrica» angegeben. Diese Organisation sammelt ausgediente Velos, macht sie wieder flott und verschifft sie nach Afrika. Die Hochdorfer Velos gelangen via Caritas Luzern auf diesen Weg.

Die 28. Hofderer Velobörse findet 2048 wie gewohnt zwei Wochen nach Ostern statt, also am Samstag, 14. April.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.