Suche
Suche Menü

Trotz gutem Ergebnis: Verzicht zugunsten von Gaby Oberson

832 Hochdorferinnen und Hochdorfer, rund ein Drittel der Wählenden, haben Gallus Bühlmann im ersten Wahlgang der Gemeinderatswahlen ihre Stimme gegeben. Das ist weit mehr,  als Links-Grün bei den Kantons- und Nationalratstwahlen 2019 erreichte, rund 22 Prozent nämlich. Der Kandidat von VAH/Grüne Hochdorf hat damit nach einem engagierten und originellen Wahlkampf ein sehr gutes Ergebnis erreicht, das ihn auf Platz 8 der 10 Kandidatinnen und Kandidaten brachte. Von den zwei drei Kandidierenden von Links-Grün belegte Bühlmann zwischen Gaby Oberson (SP, 897) und Roman Bolliger (parteilos, 686) den mittleren Platz.

Gleichwohl tritt Gallus Bühlmann nicht mehr zum zweiten Wahlgang an. «Aus wahltaktischen Gründen» habe er sich entschieden, seine Kandidatur zu Gunsten von Gaby Oberson zurückzuziehen, teilte Bühlmann am 2. April mit. Und weiter: «Die 65 Stimmen Unterschied sind nicht viel, und auch ich hätte gute Chancen in einem zweiten Wahlgang. Ihre Chancen sind jedoch noch etwas besser. Damit wir die Stimmen nicht untereinander aufteilen und wir es schaffen, eine links-grüne Vertretung in den Gemeinderat zu bekommen, war für mich sofort klar, dass ich ihr den Vortritt gebe.»

VAH/Grüne haben grossen Respekt vor diesem Entscheid und bedanken sich bei Gallus Bühlmann für seinen riesigen und kreativen Einsatz. Sie schliessen sich Gallus Bühlmanns Empfehlung an, im zweiten Wahlgang Gaby Oberson zu wählen. Wann dieser stattfindet, steht wegen der Corona-Krise noch nicht fest.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.