Verein Aktives Hochdorf

VAH / Grüne Hochdorf

Budget 2016: auch in die Lebensqualität investieren

| Keine Kommentare

SP und VAH/Grüne Hochdorf unterstützen den Voranschlag 2016, den der Gemeinderat den Stimmberechtigten in der Urnenabstimmung vom 15. November vorlegt. Die Investitionen zur Werterhaltung seien notwendig, zumal noch höhere Folgekosten durch Aufschiebung zu erwarten wären. Der Linken fehlen jedoch «die Investitionen für eine bessere Lebensqualität im Dorf», wie sie in ihrer Vernehmlassung schreiben. «Zum Beispiel in Freiräume für Jugendliche, Parkanlagen, Aufwertung Brauiplatz, durchgehende und sichere Fahrrad- und Fusswege, Aufwertung des Kirchplatzes (Aufhebung der Parkplätze), Förderung des Langsam-Verkehrs im Zentrum.»
SP und VAH/Grüne kritisieren auch die sinkenden Ausgabenn für die Bildung. Die Zunahme der Bevölkerung steige überproportional im Verhältnis zu den Ausgaben für die Bildung, halten sie fest. Weiter warnen sie vor der steigenden Verschuldung, wie sie der Gemeinderat in Kauf nehmen will: «Ein Verschuldungsgrad bis 144 % (2020) ist nicht zu verantworten. Der Grenzwert von 120 % soll Grenzwert bleiben», heisst es in der Vernehmlassung weiter. Und usammenfassend: «Wir sind der Ansicht, dass das Leistungsangebot nicht durch weitere Sparmassnahmen geschmälert werden soll. Wir bedauern, dass für die Lebensqualität des Dorfes keine Investitionen getätigt werden können. Die Verschuldungsgrad bis 126 % ist nicht verantwortbar, deshalb schlagen wir vor, die Erhöhung des Steuerfuss auf 2.2 Einheiten zu einem früheren Zeitpunkt anzusetzen.»

Der Voranschlag 2016 der Gemeinde Hochdorf sieht bei Einnahmen und Ausgaben von je rund 45 Millionen Franken ein Plus von rund 530’000 Franken vor. Der Steuerfuss soll bei 2.10 Einheiten bleiben. Über den Voranschlag wird am 15. November abgestimmt. VAH/Grüne haben ihre gemeinsam mit der SP abgegebene Stellungnahme an ihrer «Runde» vom 22. September verabschiedet.

Festgelegt wurde an diesem Abend auch das Datum der Generalversammlung 2016. Diese findet am Samstag, 12. März 2016, statt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.